Künkelstr. 43 • 41063 Mönchengladbach Telefon: 0 21 61. 83 90 550 /

Kugelsektorventile für die Industrie

Was ist ein Kugelsektorventil?

Das Kugelsektorventil ist eine Armatur, mit der ein dichtes Absperren und genaues Regeln von Gasen oder Flüssigkeiten in einem Rohrsystem gewährleistet wird. Dabei ist eine exakte Regelung mit gleichprozentiger Kennlinie von flüssig- und gasförmigen Medien möglich.

Das Kugelsektorventil besteht aus einer Kugelhalbschale, die zu einem Teil zur Absperrung dient und zu einem anderen Teil eine Bohrung besitzt. So lässt sich die Armatur um ca. 90° von „voll geöffnet“ bis „geschlossen“ drehen. Dabei ändert sich die Form des Öffnungsquerschnittes eines Kugelsektorventils von SL-Armaturen von vollkommen rund auf elliptisch.

Wo werden Kugelsektorventile eingesetzt?

Das Kugelsektorventil wird bereits seit den 1960er Jahren in unterschiedlichen Industriesektoren eingesetzt. Darunter etwa die Papier- und Zelluloseindustrie, die chemische Industrie, bei Stahlwerken, der Erz- und Kohleaufbereitung, Wasseranlagen sowie bei der Zementherstellung.

Besondere Anforderungen an Kugelsektorventile?

Die hochwertigen Kugelsektorventile von SL-Armaturen sind so konzipiert, dass sie ein optimales Ergebnis liefern. Der nahezu runde Öffnungsquerschnitt verringert die Gefahr einer Verstopfung des Rohrsystems.